Können Paketautomaten die Sicherheit in der Universität erhöhen?

Können Paketautomaten die Sicherheit in der Universität erhöhen?

02/18/2019

Kaum zu glauben: Die meisten Studierenden, die sich dieses Jahr an den Universitäten einschreiben werden, wurden etwa in dem Jahr geboren, in welchem Amazon zum ersten Mal schwarze Zahlen schrieb. Seit den frühen 2000er-Jahren hat E-Commerce die Art, wie wir einkaufen, revolutioniert. Viele von uns lassen sich heutzutage ihre Einkäufe direkt vor die Haustüre liefern.

Die heutigen Studierenden sind mit diesem Komfort aufgewachsen. Sie werden ihre Lieferadresse für das Campusleben aktualisieren, damit sie auch weiterhin schnell und bequem online einkaufen können. Für das Studium werden sie sogar noch häufiger einkaufen müssen: Lehrmittel, Schreibmaterialien und vielleicht einen Laptop oder ein Tablet.

Wenn sich aber so viele Studierenden eine grosse Anzahl an Paketen in die Uni liefern lassen, erhöht sich das Risiko für verlorene oder gestohlene Sendungen. Es ist unwahrscheinlich, dass die Studierenden alle ihre Pakete selbst entgegennehmen können – die Kuriere würden ansonsten den ganzen Tag in der Uni verbringen. Eingehende Sendungen werden wahrscheinlich eher vom Personal entgegengenommen und verteilt werden

Mit den unterschiedlichen Stundenplänen wäre es äusserst schwierig, die Studierenden ausfindig zu machen, damit ihr Paket direkt an sie ausgehändigt werden kann. Campuse sind ein kompliziertes Umfeld für die Zustellung von Paketen. Eine grosse Anzahl von Personen betritt und verlässt das Gelände rund um die Uhr. Es sind also spezifische Lösungen notwendig, damit die Menschen und ihr Eigentum sicher sind.

 

Tracking und Aufbewahrung für mehr Sicherheit

Die Sicherheit von Post und ihrer Verarbeitung lässt sich mit Tracking-Systemen für eingehende Sendungen und intelligenten Paketautomaten effektiv steigern. In Kombination sorgen sie für mehr Sicherheit auf dem Unicampus. 

Ein Tracking-System für eingehende Sendungen bietet eine vollständige Transparenz von der Ankunft der Pakete bis hin zur Übergabe an die Endempfänger. Sie bestehen aus einer Erfassungs- und Beschriftungssoftware, Handscannern und einem webbasierten Berichterstattungssystem. Damit können Empfänger und Personal eingehende Sendungen in Echtzeit nachverfolgen, vom Eingang über den Transport bis hin zur Lieferung. Studierende können damit den Empfang ihrer Pakete auf dem Campus planen und Sendungen gehen nicht mehr verloren. Dadurch werden Beschwerden und Nachfragen aufgrund verspäteter Pakete stark reduziert.

Was ist ein Paketautomat?

Paketautomaten erhöhen die Nachverfolgbarkeit und die Sicherheit von Sendungen und bieten den zusätzlichen Komfort von Click&Collect. Bei der Lieferung an einen Paketautomaten werden Studierende automatisch über die Ankunft ihrer Pakete benachrichtigt und können sie dann abholen, wenn es ihnen am besten passt. Paketautomaten sind speziell gesichert. Empfänger benötigen einen Zugangscode, um ihre Sendung entgegenzunehmen. Damit können keine Pakete mehr verloren gehen oder gestohlen werden.

Die Studierenden und das Personal auf Unicampussen müssen sich um viel wichtigere Dinge als die Lieferung von Paketen kümmern. Mit der richtigen Technologie wird dieses Problem glücklicherweise beseitigt. 

Entdecken Sie unsere Logistiklösungen

Neuen Kommentar schreiben